Vom Sommersport zum Wintertriathlon

Sonntag, 13. Dezember 2009 admin

Schon in den 80er Jahren war der Wintertriathlon unter den Sportfreaks in aller Munde. Auch wenn die Langlauf-Disziplin damals noch klassisch ausfiel. Langlaufen wurde von allen Sommersportler als Wintertraining mit freude angenommen. So entstanden auch die ersten Wintertriathlons.

minocycline hair loss

1997 wurde der Wintertriathlon in Form von Laufen – Mountainbiken und Langlaufen (klassisch) gegründet. Endlich war auch im Winter für alle Freaks eine Freizeitbeschäftigung gefunden. 1997 wurde schon die erste Weltmeisterschaft abgehalten. Doch vielen Teilnehmern ist es schon aus beruflichen Gründen nicht möglich an so einem Rennen teil zu nehmen. Laufen tut fast jeder, doch was ist mit Mountainbiken. Der normale Triathlet ist die meiste Zeit auf dem Rennrad unterwegs, kaum jemand übt die Geschicklichkeit und die Balance am Bike. Auch Langlaufen muss extra trainiert werden, sonst ist man am ersten Hügel blau. Um seine Langlaufkünste zu verbessern eignet sich vor allem ein Winterurlaub in Tirol. Doch die Organisatoren geben nicht auf und versuchen auch die Hobby-Sportler mehr und mehr in Richtung Wintertriathlon zu bewegen. Also liebe Sportler, abstatt im Winter im Beautyhotel in der Sauna zu liegen, raus auf die Piste!

Bookmarks:
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google

 

Schreiben Sie einen Kommentar

« | Home | »